Coronavirus - Aktuelle Information

Aktualisiert: 11. Februar 2021

Sehr geehrte Eltern

Informationen zu möglichen medizinischen Massnahmen an der Schule Schmerikon (Coronatests)
Es erreichen uns Briefe von besorgten Eltern, die ausdrücklich darauf hinweisen, dass bei einer allfälligen Coronatestung oder gar einer Impfung immer zuerst die Eltern angefragt werden müssen.

Gerne geben wir Ihnen dazu folgende Informationen

  • Die Schule Schmerikon wird in diesem Zusammenhang nie eine Anweisung geben oder einen Auftrag erteilen. Rechtlich sind Schulen dazu nicht legitimiert.
  • Medizinische Eingriffe erfolgen nie ohne Einwilligung der Eltern (ausser in absoluten Notsituationen, in denen eine Einwilligung nicht eingeholt werden kann, Unfälle o.ä). Eine Impfung oder ein PCR-Test gehören nicht in die Kategorie einer absoluten medizinischen Notmassnahme.
  • Die Anordnung von Massentestungen erfolgt nicht durch die Schule, sondern durch die nach Epidemiengesetzgebung zuständigen Stellen, im Kanton St.Gallen das Gesundheitsdepartement bzw. das Kantonsarztamt.
  • Eltern können eine Testung ablehnen. Eine mögliche Konsequenz daraus ist, dass ein Kind dann in Quarantäne muss.

Fragen in diesem Zusammenhang beantwortet Ihnen gerne unser Schuldirektor, Herr Thomas Pedrazzoli. thomas.pedrazzoli@schmerikon.ch oder 055 552 10 03.

Aktuelle Situation an der Schule Schmerikon
Auch an der Schule Schmerikon fallen Lehrpersonen aufgrund der Pandemiesituation aus unterschiedlichen Gründen aus. Die Blockzeiten werden auf jeden Fall gesichert. Es kann an Nachmittagen zu einzelnen Lektionenausfällen kommen. Sie werden immer rechtzeitig informiert. Ebenfalls können Sie eine Betreuung in dieser Zeit verlangen. Bitte nehmen Sie in diesem Fall mit der Schulleitung Kontakt auf.

Turnhallen Freizeitanlagen
Gemäss Beschluss des Bundesrates vom 13.01.2021 wird die Schliessung der Sportanlagen (Turnhallen) bis zum 28.02.2021 verlängert.  Zulässig bleibt die Nutzung von Sporteinrichtungen für Aktivitäten von Kindern und Jugendlichen vor ihrem 16. Geburtstag.

Im Bereich des Sports sind folgende Sportaktivitäten zulässig:

  • Sportaktivitäten von Kindern und Jugendlichen vor ihrem 16. Geburtstag (Wettkämpfe sind verboten)
  • Sportaktivitäten, die von Einzelpersonen und in Gruppen bis zu 5 Personen ab 16 Jahren ausgeübt werden, ohne Körperkontakt, im Freien und sofern eine Gesichtsmaske getragen oder der erforderliche Abstand eingehalten wird (Wettkämpfe sind verboten)

Erwachsene dürfen kleine Kinder zur Anlage begleiten, aber selber keinen Sport treiben. Wir bitten die Vereine, sich gemäss Ihrem Schutzkonzept zu organisieren.

Hallenbad
Die Betriebskommission Hallen- & Seebad hat beschlossen, das Hallenbad für Kinder und Jugendliche ab dem 10. bis zum 16. Geburtstag zu öffnen. Für den Eintritt muss ein Ausweis vorgewiesen werden. Erwachsene haben keinen Zutritt zum Hallenbad und dürfen sich auch nicht im Eingangsbereich aufhalten.

An folgenden Tagen und Zeiten ist das Hallenbad geöffnet:

Erstmals gültig ab Mittwoch, 20.01.2021

Wochentag

von

bis

Mittwoch

13.00

18.00

Samstag

10.00

17.00

Die Besucherzahl ist limitiert auf 40 Kinder. Es wird vorausgesetzt, dass das Kind schwimmen kann. Der Badmeister behält sich vor, mit Kindern unter 12 Jahren einen Schwimmtest durchzuführen.

Für Fragen und Auskünfte steht Ihnen das Personal des Hallenbads unter der Telefonnummer 055 282 33 66 oder E-Mail an hallenbad@schmerikon.ch gerne zur Verfügung.

Maskentragpflicht für Erwachsene und Schülerinnen und Schüler der Oberstufe
An unserer Oberstufe gilt eine generelle Maskenpflicht für Erwachsene sowie für Schülerinnen und Schüler. Die Schule stellt unentgeltlich Masken zur Verfügung. Selbstverständlich dürfen auch eigene Gesichtsmasken verwendet werden. Die Elterninformation der Oberstufe zur Maskenpflicht finden Sie hier.

Das Maskentragen an der Oberstufe dient einerseits dem Schutz der Schülerinnen und Schüler und deren Lehrpersonen und soll andrerseits helfen, die Verbreitung des Virus zu stoppen. Das Einhalten des Mindestabstands ist im Schulalltag nicht immer gewährleistet. Durch das konsequente Tragen der Gesichtsmaske der Schülerin / des Schülers und der Lehrperson kann verhindert werden, dass ganze Klassen im Fall einer positiv getesteten Person in Quarantäne geschickt werden müssen.

Maskenpflicht für alle externen Besucherinnen und Besucher
Alle externen Besucherinnen und Besucher, also auch Sie als Eltern sind verpflichtet, in den Räumlichkeiten der Schule eine Maske zu tragen. Zudem schreiben Sie sich bitte am Eingang in die Contact Tracing Liste mit Name und Telefonnummer ein.

Schulveranstaltungen
Die Schule Schmerikon verzichtet bis zu den Frühlingsferien auf sämtliche Schulveranstaltungen und Elterninfoanlässe. Darunter fallen auch die Schulbesuchstage, Skilager und Exkursionen.

Schutz- und Hygienemassnahmen
Die bekannten Schutzmassnahmen werden an der Schule Schmerikon von allen Mitarbeitenden eingehalten und bei allen Schülerinnen und Schülern durchgesetzt.

Bitte helfen Sie mit, indem Sie die Kinder auch im Freizeitbereich an die richtigen Verhaltensweisen erinnern. Dazu gehören insbesondere:

  • das regelmässige Händewaschen
  • das Einhalten des Abstands von 1.5 Metern
  • keine Hand, keine Faust, keine Umarmung (Begrüssung immer mit Abstand)

Vorgehen bei Krankheits- und Erkältungssymptomen bei Kindern und Jugendlichen
Wie immer gilt, dass kranke Kinder die Schule nicht besuchen. Das Merkblatt der Deutschschweizer Volksschulämter Konferenz (DVK), welches in Zusammenarbeit mit dem Bundesamt für Gesundheit (BAG) entstanden ist, soll Ihnen beim Entscheid helfen, ob Ihr Kind zu Hause bleiben muss oder in die Schule gehen darf.

Es gilt für Schülerinnen und Schüler des Zyklus 1 und 2 (Kindergarten und Primarschule) ein anderes Vorgehen bei Krankheits- und Erkältungssymptomen als für Jugendliche des Zyklus 3 (Oberstufe). 

- Besucht Ihr Kind den Kindergarten oder die Primarschule, dann finden Sie das Merkblatt für die Vorgehensweise bei Krankheits- und Erkältungssymptomen hier.
- Besucht Ihr Kind die Oberstufe, dann finden Sie das Merkblatt für die Vorgehensweise bei Krankheits- und Erkältungssymptomen hier.

Zu beachten: Abweichend zum Merkblatt Zyklus 3 braucht es im Kanton St.Gallen nach einem positiven Testergebnis keinen Entscheid des Kantonsarztes, damit der Schulbesuch wieder möglich ist. Wenn die 10 Tage Isolation abgelaufen sind und der Allgemeinzustand gut ist, darf die/der Jugendliche wieder in die Schule.

Schülerinnen und Schüler, welche in der Schule Krankheitssymptome zeigen (einfache Erkältungssymptome zählen nicht dazu!), werden von der Lehrperson nach Rücksprache mit den Eltern nach Hause geschickt.

Uns ist bewusst, dass die Erkältungsfrage nicht einfach zu beantworten ist. Daher sind wir ganz besonders auf Sie, liebe Eltern, und auf die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Ihnen angewiesen. 

Danke, wenn Sie sich zum Wohle Ihres Kindes und der ganzen Schule an diese Verhaltensregeln halten.

Quarantänevorschrift für Rückkehrer aus Risikoländern
Wir weisen Sie dringend darauf hin, falls Sie aus einem Risikoland zurück gekommen sind, die Quarantänevorschriften des Bundes einzuhalten. Bei Quarantänepflicht melden Sie sich umgehend bei der Lehrperson. Hier finden Sie die Risikoländerliste des BAG.

Weitere wichtige Links finden Sie nachstehend aufgeführt:

Kontakt
Wenden Sie sich bei Fragen bitte an die Klassenlehrperson Ihres Kindes oder an die Schulleitung.

Ich wünsche Ihnen viel Kraft und Durchhaltevermögen. Wir werden wieder bessere Zeiten erleben dürfen.

Freundliche Grüsse

Thomas Pedrazzoli
Schuldirektor

Angebot Familien- und Schulergänzende Betreuung

Frühlingsferien 2021

Frühlingsferien 2021

Sehr geehrte Eltern

In Zusammenarbeit mit der Schule Uznach, bieten wir Ihnen auch für die Frühlingsferien 2021 eine Familien- und Schulergänzende Tagesbetreuung an.
In den Frühlingsferien, können Sie Ihr Kind / Ihre Kinder für einzelne oder mehrere Tage anmelden.

Bei Fragen bitten wir Sie um Kontaktaufnahme mit Frau Manuela Jud, Bereichsleitung FSB, Schule Uznach.

E-mail: fsb@schule-uznach.ch  oder per Telefon: 055 285 38 39

Das Anmeldeformular finden Sie hier.
Den Flyer mit Informationen zum Angbot finden Sie hier.

Schulverwaltung Schmerikon

Zuteilungsreglement - Schule Schmerikon

Sehr geehrte Eltern

Die spezielle geografische Situation in Schmerikon, in welcher die Zuteilung der Schülerinnen und Schüler auf zwei Schulhäuser möglich ist, hat die Schule Schmerikon dazu bewogen, die Zuweisung der schulpflichtigen Kinder zu überdenken und in einem Reglement festzuhalten.

Am 19. März 2018 wurde das Zuteilungsreglement der Schule Schmerikon durch unseren Schuldirektor Herr Thomas Pedrazzoli erlassen und am 05. April 2018 vom Gemeinderat genehmigt.

Das Zuteilungsreglement und den dazugehörigen Situationsplan können Sie hier downloaden.

Besten Dank für Ihre Kenntnisnahme.

Schulverwaltung Schmerikon